Logo des Kunsthaus KAT18 in Köln
Storyboard aus Pappmaschee-Modellen

Installation

DASS IN MIR EINE SEHNSUCHT ERWACHT

Nico Randel und Camillo Grewe

Kunsthaus KAT18, Projektraum im Keller
18. bis 23. September 2021
jeweils von 11 Uhr bis 18 Uhr
Eröffnung am 18. September im Rahmen des Rundgangs

 

"In der Ausstellung von Camillo und mir sieht man eine Art Storyboard aus Pappmaschee-Modellen. Für einen Trickfilm über Menschen und Löwen, den ich in der Zukunft erstellen werde. Es geht um eine Geschichte, in der ein Löwensohn nach seinem Vater sucht." Nico Randel

Die Ausstellung ist das Ergebnis eines künstlerischen Austauschs zwischen Nico Randel und Camillo Grewe. Im Mittelpunkt stand ein Langzeitprojekt von Nico Randel, in dem er mit unterschiedlichen Zugängen eine Geschichte über ein VaterSohn-Verhältnis bearbeitet. Die Geschichte übersetzte er als Drehbuch, Hörbuch, in Malereien und Zeichnungen sowie skulpturalen Modellen, in denen er die Schauplätze der Geschichte in Papiermaché darstellt. Diese Modelle umgeben Nico Randel auf vielen Regalbrettern in seinem Atelier. Hiervon ausgehend hat Camillo Grewe einen Raum im Raum entwickelt, der diese Situation nachbildet. Randels Papiermaché-Modelle werden so als Storyboard in einem „Ringsherum“ präsentiert.

Es gelten die tagesaktuellen Coronaschutz-Bestimmungen der Stadt Köln.

Geöffnet:

Samstag, 18. September 2021

Sonntag, 19. September 2021

Dienstag, 21. September 2021

Mittwoch, 22. September 2021

Donnerstag, 23. September 2021

Jeweils von 11 – 18 Uhr